Kreispolitik Göttingen

Metropolversammlung

Dein Herz ist eine Metropole

singt Axel Bosse aus Braunschweig. Ich habe mich schon deshalb gern in das Herz der Metropolregion Hannover – Braunschweig – Göttingen – Wolfsburg begeben. Das Wort des Tages lautete „Eeehmobilität“.

Ein Miniroboter aus CDs RS232 Schnittstellen und mehr
Miniroboter

 

Es läuft eine Bewerbung als für eine Fördermaßnahme mit Namen „Schaufenster Elektromobilität“. Aus welchem Steuersäckel sich diese speist, habe ich nicht so recht heraus gehört. Weitere Themen der mit bewährter Microssofttechnologie hergestellten Präsentationen des Vorstandes waren das Zulieferernetzwerk „Automotive Cluster“ (meine Übersetzung: Etwas neben dem VW-Werk) und die Radverkehrsstrategie, die im Mittelpunkt der Mobilitätsaktivitäten stehen sollen.

 

Überraschenderweise wurde auf der Versammlung verkündet, dass deren Budget von den Mitgliedern erheblich erhöht wird. Es bleibt zu hoffen, dass diese Erhöhung nicht mit Kürzungen in anderen Bereichen einher geht.

Sehr interessant war das Rahmenprogramm. Neben den Robotern von Prof. Dr. Worgötter vom Bernstein Zentrum konnte ich mit Mitarbeitern des Göttinger Institutes für Demokratieforschung über ein Projekt Kinder & Demokratie sprechen. Ich denke darüber nach, in einer der nächsten Schulausschussitzungen eine Anregung zu einer möglichen Zusammenarbeit zu geben.

Ich habe mir noch keine abschließende Meinung darüber gebildet, ob die Metropolregion mit der „strategischen Ausrichtung“ es schaffen kann, Identitfikationspotentiale für die Einwohner des Einzugsgebietes zu heben.

Göttingen steht Anfang Dezember bereits wieder im Mittelpunkt der Arbeit der Metropolregion. Hier wollen sich am 8.und 9. Dezember Geschäftsführer der elf deutschen Metropolregionen mit ihren Kollegen aus Wien und Zürich zu einem zweitägigen Strategietreffen sehen. Eine große Fotostrecke mit den anwesenden Personen des öffentlichen Lebens steht schon auf den Seiten der Region zur Verfügung.

0 Kommentare zu “Metropolversammlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.