Protokoll der Vorstandssitzung

Protokoll der Vorstandssitzung am 08.05.2017

Vorstandssitzung Mo 08.05.2016, 19:15 h im Inti.
Vorläufiges Protokoll, noch nicht genehmigt.

TOP 1 – Eröffnung

19:15 h Angelo begrüßt die Anwesenden.

Anwesend: Frie, Angelo, Francisco. Ebenfalls anwesend Werner Gundelach, Gemeindratsmitglied in Friedland.
Isi und Dana fehlen entschuldigt. Später kommt Niels.
Protokoll: Francisco.

TOP 2 – Besprechung Wahlkampfstrategie Bundestagswahl

Wir müssen Gas geben, Unterschriften.
Wir brauchen 200 für Dana. Angelo berichtet, momentan sind erst 6 bestätigt. Deadline ist Mitte Juli.
Angelo will versuchen, samstags auf dem Markt bis Januar einen Stand zu bekommen.
Supermärkte? Als Idee gut, aber es müsste organisiert und gemacht werden.
Selber stellen wir fest, dass wir kaum Leute kennen.

Unterstützungsunterschriften Formular Direktkandidatin Dana Rotter WK53:
http://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/9/9c/UU_WK_53.pdf

Unterstützungsunterschriften Formular Bundestagswahl NDS:
http://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/7/75/UUBTW17LL.pdf

Unterstützungsunterschriften Bundestagswahl NDS (STATUS):
http://wiki.piratenpartei.de/NDS:Bundestagwahl_2017/Unterstuetzungsunterschriften


TOP 3 – Bericht Finanzen

Aktueller Kontostand:
Tagesgeldkonto: 152,30 EUR
Girokonto: 642,45 EUR
Barkasse: 77,95 EUR
Summe: 872,70 EUR
Es gab keine weiteren Kontobewegungen.

TOP 4 – Wahl der Beitragsstufe

Es gibt ein Formular: https://mitglieder.piratenpartei.de/wahl-der-beitragsstufe/

Der neue Standardbeitrag beläuft sich auf 72 Euro pro Jahr bzw. 48 Euro einmalig nach Antrag und wird für den jeweiligen Zeitraum  im Voraus bezahlt. Wenn kein ermäßigte Beitrag mehr bezahlt wird so gilt der Standardbeitrag von 72 Euro bis zur erneuten Beantragung zb. über den komfortablen Weges des obigen Formulares.
Es wird jeden Mitglied empfohlen bis ende des Jahres sich für eine Beitragsstufe zu entscheiden.

Wir haben eine Liste bekommen mit etwa 6 Mitgliedern, die seit 3 Jahren nicht bezahlt haben. Es fallen Kosten an, die sich nach den Mitgliederzahlen richten.
Wir werden einen Umlaufbeschluss veranlassen, und dann können die gestrichen werden.

TOP 5 – Direktkandidat für die Landtagswahl 2018

Niels empfiehlt nicht, zu viele Unterschriftenlisten gleichzeitig den Leuten bei Ständen vorzulegen.
Angelo hat Bedenken: wir könnten keinen Kandidaten bekommen, und wenn, dann könnte der durchfallen.
Francisco entgegnet, bei der letzten AV hatten wir 5 Kandidaten, aus der Erfahrung heraus, dass das sonst leicht schiefgeht. Werner Gundelach bietet spontan an, selbst zu kandidieren. Beim Wahlmodus ließe es sich so regeln, dass mit relativer Mehrheit gewählt wird, dann gehe das auch gut.


TOP 6 – Aufgabenverteilung

Mehrere Aufgaben liegen seit längerer Zeit brach. Der Kreisverband hat zwar eine eingespielte Struktur, um auf der kommunalen Ebene Pressearbeit zu machen, diese wird aber kaum noch genutzt. Es gab in den letzten Monaten nur noch wenige Pressemitteilungen, die eher sporadischen Charakter hatten. Dadurch wird die Startseite der Homepage nur noch selten durch neue Beiträge aktualisiert, auch der Kreisverbands-Pressespiegel wird kaum noch aktualisiert.
Die Kreisgruppe macht gute und regelmäßige Pressearbeit, wodurch der Name der Piratenpartei seit Beginn der Kreistagsarbeit überraschend häufig in den Medien präsent war. Allerdings ist dort nicht erkennbar, was von welcher Partei ausgearbeitet wurde. Es gibt keine Koordination zwischen Kreisverband und Kreistagsarbeit.
Francisco stellt fest, dass die Einführung der Freigabe-Struktur bei Pressemitteilungen im Mai 2015 bewirkt hatte, dass sich mehr Piraten sich an der inhaltlichen Arbeit in den Pads beteiligt hatten. Mit dem Auslaufen der regelmäßigen Pressearbeit ist dies in den letzten Monaten mehr oder weniger verloren gegangen und auch die Montagstreffen werden so selten besucht wie vor dem Mai 2015. Auch damals war das Problem der mangelnden Parteiaktivität beobachtet worden und niemand hatte es zu diesem Zeitpunkt für möglich gehalten, dass die Piraten es schaffen könnten, in allen 13 Wahlbereichen zur Kreistagswahl anzutreten.
Eine Lösung ist nicht in Sicht. Die Anwesenden sind sich einig, das Problem der fehlenden Präsenz von Vorstandsarbeit und damit der Piratenpartei in der Öffentlichkeit werde sich nicht von alleine lösen.
Werner kritisiert den Vorstand als nicht sehr effizient, und umreißt seine Vorstellungen dessen, was er von der Leitung eines Kreisverbandes in Bezug auf die Team-Gruppendynamik erwartet. Die anwesenden Vorstandsmitglieder stimmen seiner Einschätzung zu. Die wesentlichen Fragen werden auf die nächste Vorstandssitzung vertagt, weil diese zielorientiert mit Isi besprochen werden müssen.

TOP 7 – Bericht Umlaufbeschlüsse

Reicht Angelo nach.

TOP 8 – Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
Müssen wir mit Umlaufbeschluss machen.
Nach vor fehlen Isis zwei Protokolle vom Mai 2016 und von der KMV im März 2017.

TOP 9 – Termine

Auf Termine wird nicht hingewiesen.

TOP 10 – Sonstiges
Werner Gundelach berichtet von seiner Arbeit im Gemeinderat von Friedland. Er habe sich erfolgreich für Bürger eingesetzt, die einen Garten bewirtschaften wollten. Die etablierten Parteien waren zunächst dagegen gewesen, konnten aber durch gute Argumente überzeugt werden. Gemeinsames Gärtnern kann Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenbringen.

0 Kommentare zu “Protokoll der Vorstandssitzung am 08.05.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.