Baupolitik Francisco Welter-Schultes Pressemitteilung

Piraten unterstützen Siegerentwurf der Wohnungsgenossenschaft im Bauprojekt Nikolausberger Weg

Die Göttinger Piraten begrüßen die Entscheidung der Wohnungsgenossenschaft, den Siegerentwurf des Büros Gerber Architekten Dortmund am Nikolausberger Weg umzusetzen. Die Ausrichtung der Gebäude zwischen kleinteiliger Bebauung im Süden und den Wohnblocks in Norden verbindet beide Bereiche organischer als andere Entwürfe. Auch die Größe der Gebäude erscheint nicht überdimensioniert, was im Stadtviertel angesichts der Erfahrungen bei der unmittelbar benachbarten IWF-Planung für die Akzeptanz vor Ort ein wichtiges Kriterium darstellt.

»Die Wohnungsgenossenschaft hat an diesem Bauplanungsvorhaben gezeigt, wie wir uns moderne Bauplanung mit Anwohnerbeteiligung vorstellen. Das Projekt veranschaulicht, wie man Großbauprojekte für Geschosswohnungsbau in dicht besiedelten Stadtvierteln ohne jahrelange Verzögerungen zur Planungsreife bringen kann. Die Transparenz und das frühzeitige Einbeziehen der Anwohner, die diesen Prozess in allen Phasen von Anfang an kritisch und konstruktiv begleiten konnten, hat nicht nur zu einer höheren Akzeptanz, sondern auch zu einer höheren Planungsqualität geführt«, so Francisco Welter-Schultes, Mitglied des Bauausschusses.

Die Piratenpartei empfiehlt nun einen Bebauungsplan, der den  Vorschlag von Gerber Architekten nachfährt. Der Vorschlag sollte  möglichst ohne zeitliche Verzögerungen zur Ausführung kommen. Besondere Sorgfalt ist angesichts des sensiblen Bauuntergrundes darauf zu legen, dass die hangabwärts liegenden Häuser keinen Schaden nehmen. HIer sollte auch auf die Erkenntnisse aus einem hydrogeologischen Gutachten zurückgegriffen werden, das Anwohner in Auftrag gegeben haben und zu dessen Erstellung die Wohnungsgenossenschaft Bohrungen auf ihrem Grundstück erlaubte.

Die Göttinger Piraten heben insbesondere hervor, dass die Wohnungsgenossenschaft bereits bei der Auslobung des Wettbewerbs die Vorgabe getroffen hatte, dass ebene oder flach geneigte Dächer begrünt werden sollen. Der prämierte Vorschlag kann diese Vorgabe umsetzen. Die Piraten sehen begrünte Dächer als modernen Standard an und fordern diese auch bei anderen Wohnbauprojekten.

0 Kommentare zu “Piraten unterstützen Siegerentwurf der Wohnungsgenossenschaft im Bauprojekt Nikolausberger Weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.