Pressemitteilung Stadtratsfraktion

Einschränkung der Öffentlichkeit bei Fraktionsveranstaltungen

 

Veranstaltung der Piraten Ratsfraktion am 1. April 2013
Mit Bedauern hat die Ratsfraktion der Piratenpartei heute entschieden die Öffentlichkeit auf den Fraktionssitzungen, bei den AG-Treffen und Kommunal-Montagen in Zukunft einzuschränken.

Das Transparenzzentrum hat seine Kapazitätsgrenze überschritten“ – so Martin Rieth, in der Einschränkung der Öffentlichkeit sieht er die einzige Möglichkeit.

Es besteht zukünftig die Möglichkeit durch frühzeitige Anmeldung einen der begehrten Plätze zu ergattern. Eine Anmeldung kann zu den Sprechzeiten im Neuen Rathaus, Zimmer 127 und im Transparenzzentrum bei dem Fraktionsgeschäftsführer Niels-Arne Münch vorgenommen werden. Natürlich auch online[1] auf der Webseite der Ratsfraktion per E-Mail und über das Fraktionstelefon 0551/400-3077.

Bei der zu erwartenden Überbelegung werden die Zusagen zunächst nach Mitgliedsausweis und dann nach Mitgliedsnummern (Eintrittsdatum) vergeben.

Für Nicht-Mitglieder wird ein Losverfahren etabliert, in dem ein bestimmter Teil der verfügbaren Plätze für alle zugänglich gemacht werden soll.

Ein Kontingent für die Presse ist nicht vorgesehen“ – so Pressesprecher Dr. Tobias Schleuß. Die Presse werde aber über wichtige Themen und Ergebnisse durch Pressemeldungen zeitnah in Kenntnis gesetzt.

Für Pressevertreter oder interessierte Bürger besteht natürlich immer die Möglichkeit, die Sitzungen über den gewohnten Online-Stream zu verfolgen.

Rückblick: Vor genau einem Jahr hat die Ratsfraktion die Räume in der Langen-Geismar-Straße 11, 37075 Göttingen angemietet. Für die Anmietung größerer Räume stehen derzeit keine finanziellen Mittel zur Verfügung.

[1] http://www.piratenpartei-goettingen.de/ratsfraktion

 

1 Kommentar zu “Einschränkung der Öffentlichkeit bei Fraktionsveranstaltungen

  1. Martin Rieth

    Ja, das war ein April-Scherz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.