PiratenPlanet

Weihnachten statt Angst 2012

Die Piratenpartei rief für heute den 22.12.2012 unter dem Motto „Mit Freude, Freiheit und Demokratie gegen Terror!“ zur Teilnahme an Aktionen gegen die von Politik und Medien geschürte Terrorhysterie auf.

Weihnachten statt Angst.
Weihnachten statt Angst. Quelle: Piratenpartei Kassel

Wir Göttinger haben uns anlässlich des Infostandes besonders über die Unterstützung von Piraten aus anderen Bundesländern gefreut.

Unser Dank geht neben den Piraten aus Kassel, Marburg-Biedenkopf auch an einen ehemaligen Göttinger aus Hamm (NRW).

So macht es Spaß, über unser Programm für die Landtagswahl im kommenden Januar zu informieren.

 

Ihnen und allen anderen wünschen wir ein Weihnachten ohne Angst.

 

Am 23.12.2012 wurden hier noch fotografische Impressionen zu der Veranstaltung nachgelegt. Wenn Du diese sehen möchtest, klicke bitte auf

Weihnachtsmänner in Aktion
Weihnachtsmänner in Aktion

Bemerkung von Robin aus Kassel:
Wenn ich das richtig gesehen habe, habe wir fast alle der 1000 Fyler zu
WeihnachtenStattAngst verteilt. Beim Singen gingen sie weg wie warme
Semmeln. Wir sangen auf die Melodie von „kommet ihr Hirten“ den Text:

kommet ihr Bürger, ihr Männer und Frauen,
Wir wollen uns euer privates Leben anschauen.
Wir speichern eure Daten auf Vorrat,
Damit wir wissen, was ihr vorhabt.
Fürchtet euch nicht.

Video ist hier:
http://www.youtube.com/watch?v=Tkswg8pBoH0

Zum Ende hin haben wir auch besser gesungen, als hier zu hören Übung
und so…

1 Kommentar zu “Weihnachten statt Angst 2012

  1. Eure aufmunternde Botschaft vom Weihnachtsmann ist eine a.j.F. gutgemeinte und aus meiner persönlichen Sicht auch tatsächlich eine gute und sinnvolle Aktion. Was mir auffällt und was dazu einen gewissen Kontrast bildet: Es gibt eigentlich keinen allzu umfänglichen, weil – langfristig ziemlich wichtig – vor allem lebendigen und durchgängigen Dialog zwischen der regionalen Piratenpartei und den an ihren Themen interessierten Teilen der Öffentlichkeit.
    Aber gerade solch ein Dialog sollte sich andererseits doch über das Medium Internet herstellen und praktikabel betreiben lassen. Natürlich ist hier bei jeder Nachricht die Kommentarmöglichkeit gegeben, und es wird auch auf die Kommentare eingegangen. Ein echter Dialog kommt dadurch aber nur begrenzt zustande, auch, weil sich das Gesagte vorwiegend um ein einzelnes Thema dreht.
    Vielleicht seht Ihr eine Möglichkeit, die „Außenkommunikation“ insgesamt noch etwas zu ergänzen, konstanter und dabei thematisch etwas offener ins Laufen zu bekommen? Also nicht ausschliesslich am Hintergrund der konkreten aktuellen Piraten-Meldungen orientiert? Zugegeben, das macht eine gewisse „redaktionelle Betreuung“ (so sollte man das wohl nennen) notwendig, aber in der richtigen Dimension praktiziert, bedeutete es andererseits beständigen Bürgerkontakt, sicher auch etliche nützliche Anregungen von außen und positive Werbung für die Piratenpartei zugleich.
    Freundliche Grüsse und einen guten Jahresübergang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.