PiratenPlanet Pressemitteilung Verkehrspolitik

Rot-Gelb-Gelb-Ampel wurde nachgebaut

Pressemitteilung des Kreisverbandes, 16.04.2015

Der am 9. April in der NDR-Satiresendung Extra 3 ausgestrahlte Beitrag zur Göttinger Rot-Gelb-Gelb-Ampel („Der reale Irrsinn“)* wurde zwei Tage später bei Facebook hochgeladen und dort seitdem 80.000 mal aufgerufen.

Rot-Gelb-Gelb-Ampel
Auch Ampelexperte Dennis Eidenmüller aus Dahlbruch im Siegerland wurde über Extra 3 auf die inzwischen deutschlandweit berühmte Göttinger Ampel aufmerksam. Der passionierte Sammler von Signalanlagen hat mehr Ampeln in seiner Sammlung als mancher städtische Baubetriebshof, seine Internetseite www.ampelfreund.de informiert über Ampeln in aller Welt und hat sogar eine japanische Version.

Eidenmüller hat kurzerhand die Göttinger Ampel nachgebaut und zeigt in einem YouTube-Video neben der regelwidrigen Göttinger Schaltung eine Möglichkeit auf, wie die kuriose Ampel mit der Lichtfolge Rot – Gelb – Gelb ganz korrekt nach der Straßenverkehrsordnung hätte geschalten werden können.
https://www.youtube.com/watch?v=Vbn6CE9ow1U

Einzige Voraussetzung: das untere Gelblicht müsste blinken. So wären die Fahrschüler völlig regelkonform auf die Gefahr beim Herausfahren aus dem Parkplatz hingewiesen worden. Ein blinkendes Gelblicht mahnt zur Vorsicht und darf überfahren werden. Eidenmüller ist von der Idee begeistert.

»Meine Meinung ist, dass Rot-Gelb-Gelb erhalten bleiben sollte. Das zweite Gelb sollte blinken, dann behält Göttingen seine Attraktion«, urteilt Eidenmüller und setzt einen Smiley hinter seine Aussage**.
Auch in Japan gebe es Ampeln mit der Farbanordnung Rot – Gelb – Gelb (blinkend), beispielsweise an Bahnübergängen.

Da die Fahrschule umgezogen ist, wird die Ampel an diesem Standort nicht mehr benötigt. Sie wurde bereits einen Tag nach der Extra 3-Sendung verdeckt und soll schnellstmöglich abmontiert werden. Die PIRATEN zeigen sich erstaunt.

»Wir haben an anderen Kreuzungen in Göttingen viel ernsthaftere Probleme mit Ampelschaltungen und viel dringenderen Handlungsbedarf, beispielsweise am Weender Tor. Wir fragen uns, warum ausgerechnet hier plötzlich so schnell gehandelt wird«, so Francisco Welter-Schultes von der Arbeitsgruppe Ampelpiraten des Kreisverbandes.

Die PIRATEN überlegen nun, ob an anderen Stellen in der Stadt vielleicht Rot-Gelb-Gelb-Ampeln installiert werden könnten – mit regelkonform blinkendem unterem Gelblicht.

* http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/Die-Rot-Gelb-Gelb-Ampel-von-Goettingen,extra9170.html

0 Kommentare zu “Rot-Gelb-Gelb-Ampel wurde nachgebaut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.