Meinhart Ramaswamy PiratenPlanet Pressemitteilung Verkehrspolitik

PIRATEN hinterfragen Rot-Gelb-Gelb-Ampel

Pressemitteilung des Kreisverbandes, 09.04.2015

Die Göttinger PIRATEN haben sich im März nach dem Sinn einer Ampel gefragt, die an der Theodor-Heuss-Straße Ecke An der Lutter installiert ist. Da die Antwort der Verwaltung auf die letzte schriftliche Anfrage zu Ampelschaltungen 9 Monate dauerte, wurde dieses Mal der NDR gefragt, ob er vielleicht eine schnellere Antwort wüsste.

Er wusste. Ausgerechnet die schon mit fragwürdigen Parkerlaubnis-Schildern geplagte Theodor-Heuss-Straße wurde zum Drehort für das NDR-Satiremagazin Extra 3. Passenderweise am 1. April wurde die Ampel einer näheren Recherche unterzogen. Genug Stoff für die Rubrik »Der reale Irrsinn« bietet Göttingen aber nicht nur am 1. April.
Ausgestrahlt wurde der Beitrag am 8.4.2015 um 22.50 Uhr im NDR.

Rot-Gelb-Gelb-Ampel
Gelbe Welle: die Rot-Gelb-Gelb-Ampel an der Theodor-Heuss-Straße.

Die städtische Ampel befindet sich an der Südwestseite der Kreuzung und regelt dort Tag und Nacht den Verkehr, der von einem Parkplatz kommt, welcher eine Kapazität von sage und schreibe 7 Autos hat. Wobei »regeln« nicht ganz der passende Ausdruck ist.

Denn es handelt sich um die vermutlich einzige Ampel in Deutschland, die statt Rot-Gelb-Grün die Farblichtfolge Rot-Gelb-Gelb aufweist. Erst leuchtet Rot, dann Rot-Gelb – und dann nochmal Gelb.
Das ist einmalig. Selbst abgebrühte bundesdeutsche Ampelexperten haben so etwas noch nie gesehen. Überall auf der Welt zeigt ausschließlich Grün die Freigabe einer Fahrspur an.
Doch darauf kann man hier lange warten.

Dass bei einer dreigliedrigen Lichtzeichenfolge unten Grün anzubringen ist, gehört zu den einfachsten Grundkenntnissen, die schon früh jedes Kleinkind lernt. Es gehört viel dazu, so etwas nicht zu wissen. Jemand aus der Verwaltung muss der Firma Siemens eine ausdrückliche Anweisung gegeben haben, hier ein stehendes Gelblicht anzubringen.
Ohne zu wissen, dass man nicht absichtlich über Gelb fahren darf.

»Hier kann man gar nicht anders als absichtlich bei Gelb rüberfahren – es sei denn, man fährt absichtlich über Rot«, sinniert Francisco Welter-Schultes von der Arbeitsgruppe Ampelpiraten.
»Die Stadt zwingt hier die Bürger, Rechtsbruch zu begehen – während sie selbst an anderer Stelle penibel darauf achtet, die Vorschriften genau einzuhalten«, ergänzt Ratsmitglied Meinhart Ramaswamy und spielt damit auf die umstrittenen Abschiebungen von Flüchtlingen nach Italien und Bulgarien an.

Ebenfalls kurios: Die Autos auf dem Parkplatz sollen genau dann losfahren, wenn der querende Verkehr auf der Theodor-Heuss-Straße Grün bekommt. Es gibt Richtlinien, dass eine Fahrbahn dann nicht freigegeben werden darf, wenn der Querverkehr Grün hat.

4 Kommentare zu “PIRATEN hinterfragen Rot-Gelb-Gelb-Ampel

  1. Friedhelm S.

    Laut Kommentar eines Benutzer auf Facebook wurde die Ampel gestern abgebaut. Kann das bitte jemand prüfen? Danke.

  2. Die Ampel wurde gestern mit Kreuzen überdeckt. Sie läuft also weiterhin, aber man sieht die Lichter nur noch von der Seite. Abgebaut war sie bis gestern Nacht noch nicht.

  3. Die Welt lacht...

    Sie ist auch noch immer nicht abgebaut, lediglich provisorisch abgedeckt… (September 2017)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.