Kreisverband Stadtratsfraktion

Hochkarätig besetzte Veranstaltung zu Folgen des Zukunftsvertrags und Kommunalfinanzen

Zukunftsvertrag – und dann?“ – Unter dieser Überschrift findet morgen, am 8. Juni 2012, um 15 Uhr im ZHG 09 (Zentrales Hörsaalgebäude der Uni Göttingen) eine öffentliche Diskussionsveranstaltung zur Lage der Kommunalfinanzen statt. In insgesamt drei kurzen Vorträgen werden zwei Wissenschaftler der Uni Göttingen und FernUni Hagen sowie Ulrich Mädge, Oberbürgermeister der Hansestadt Lüneburg und Vizepräsident des Niedersächsischen Städtetags, zur aktuellen Lage und zu den Perspektiven für die Kommunen berichten. Anschließend ist Zeit für eine Diskussion mit den Zuhörern. Alle an der Göttinger Kommunalpolitik Interessierten sollten sich den Termin vormerken. Aus dem Informationsblatt:

Seit Jahren weisen Bund und Länder den Städten und Gemeinden neue Aufgaben zu. Doch mittlerweile stehen viele von ihnen vor dem finanziellen Kollaps. Die Mitglieder des niedersächsischen Städtetages (NST) sehen die entstandenen Rekorddefizite als „Ausdruck einer langfristigen politischen Fehlentwicklung, die sich immer weiter beschleunigt“. … Der NST sieht einen erheblichen Teil der Probleme und Risiken auf Bundesebene und „im Bereich politisch sensibler Themenfelder“. … Denn den wachsenden Staatsschulden auf der einen Seite steht ein entsprechend wachsendes Privatvermögen auf der anderen Seite gegenüber.

 Für den 6. Juli 2012 ist ein zweiter Teil der Veranstaltung geplant.

0 Kommentare zu “Hochkarätig besetzte Veranstaltung zu Folgen des Zukunftsvertrags und Kommunalfinanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.