Einladung

Nach dem Wahlkampf ist vor der Politik

Die Piraten Göttingen und ihre Kandidatin Katharina Simon bedanken sich bei ihren Wählerinnen und Wählern sowie allen, die in den vergangenen Wochen und Monaten unseren Wahlkampf unterstützten. Ein Marathon von vier Wahlen (Landtags-, Bundestags-, Europa- und Oberbürgermeisterwahlen) ist zu Ende und wir alle freuen uns darauf, uns in nächster Zeit mit mehr Ruhe und Kraft der Politik im Kreis Göttingen zu widmen.

1.574 Wähler (3,4 %) schenkten unserer Kandidatin für das Amt des Oberbürgermeisters, Katharina Simon, ihr Vertrauen. Immerhin 1.001 (2,1 %) wählten Piraten bei der Europawahl. Das sind weniger, als wir uns erhofft hatten und deutlich weniger, als während der großen Wahlerfolge vor zwei Jahren möglich erschien.

Da gibt es leider nichts dran zu deuteln. Sieht man allerdings von den durch den großen Hype ausgelösten hohen Erwartungen ab, gibt es auch Lichtblicke: Bei den Europawahlen 2009 erhielten wir Piraten in Göttingen nur 638 Stimmen (1,7 %). Die 1.001 Stimmen (2,1 %) vom vergangenen Sonntag – unter den Vorzeichen innerparteilich mehr als schwieriger Bedingungen – signalisieren daher auch Stabilisierung und Weiterentwicklung, wenn auch leider auf niedrigem Niveau.

Die erneuten Stimmenverluste im Vergleich zur Bundestagswahl vom September 2013 – damals 1.692 Stimmen (2,6 %) sind allerdings enttäuschend, und zeigen deutlich, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. Dass Katharina als OB-Kandidatin diese Zahlen deutlich übertroffen hat, im Vergleich zum Bundestrend um mehr als das Doppelte, zeigt, was eine engagierte Kandidatin und die konsequente Konzentration auf kommunale Themen erreichen kann. Auch an dich, Katharina: Vielen Dank für all die von dir geleistete Arbeit der letzten Monate! Du warst super!
Unter besseren Rahmenbedingungen wäre deutlich mehr möglich gewesen. Nun geht es darum, diese Rahmenbedingungen für bessere Ergebnisse in Zukunft wieder herzustellen.
Wir werden jetzt den Blick nach vorne richten und müssen die Schwerpunkte des Kreisverbands für unsere Arbeit in den nächsten zwei Jahren setzen.
Zu diesem Zweck treffen wir uns

am 12. Juni 2014 ab 20 Uhr
im Haus der Kulturen.

Kommt zahlreich und bringt euere Ideen mit!

0 Kommentare zu “Nach dem Wahlkampf ist vor der Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.