Suche

Alle Einträge in "Infotisch"

Piraten-Wahlkampf nimmt Fahrt auf

Der Kommunalwahlkampf der Piraten nimmt immer mehr an Fahrt auf.

Wir Göttinger Piraten sind bereit für eine weitere Ratsperiode und wollen in den folgenden fünf Jahren weiterhin mit vollem Einsatz für Göttingen und den Landkreis arbeiten.
Wir möchten bei der Kommunalwahl unbedingt ein gutes Wahlergebnis erzielen und setzen uns in diesem Wahlkampf auch deswegen so sehr ein, weil wir die viele Kontrollarbeit, die vor allem im Stadtrat anfällt, in den kommenden fünf Jahren auf mehr Schultern verteilen wollen. Die zwei Piraten im 47köpfigen Stadtrat (2011 hatten wir 4 %) waren mit großem Abstand die fleißigsten Ratsmitglieder von allen und haben in den letzten 5 Jahren ein enormes Arbeitspensum vorgelegt.
Bei etwa 6-7 % bekämen wir Stimmrecht in den Ausschüssen, was gleichzeitig mit mehr Rechten und einer enormen Arbeitserleichterung einherginge.


Flyer und Wahlprogramm der Piraten

Dies ist das Kurzwahlprogramm der Göttinger Piraten zur Kommunalwahl (4 Seiten).

Kurzwahlprogramm Piratenpartei Göttingen 2016

 

Unsere Schwerpunkte für die nächsten 5 Jahre

Transparenz, mehr Ehrlichkeit, Mitbestimmung. Wer Piraten wählt, gibt ein klares Bekenntnis ab zu mehr Ehrlichkeit in Politik und Verwaltung, mehr Respekt vor den Bürgern und mehr Transparenz im Rathaus. Bürger sollen bei umstrittenen Großprojekten gefragt werden und selbst auf einem Stimmzettel entscheiden können. Der politische Stil muss sich grundlegend ändern, wir sind sehr unzufrieden mit den drei großen Göttinger Parteien.

Sensiblere Baupolitik. Wohnungsbau ist wichtig, damit das Mietniveau sinkt. Darin sind sich alle einig. Aber nicht im Stil der 1970er Jahre, nicht frontal gegen die eigene Bevölkerung. Der Protest von Bürgern muss respektiert und berücksichtigt werden. Es dürfen nicht nur die Interessen des Investors zählen, auch die Bevölkerung vor Ort muss Beachtung finden. Wir Piraten stehen für einen Neuanfang in der Göttinger Baupolitik.

Bessere Verkehrspolitik. Wir möchten einen Verkehrsausschuss im Rat einrichten. Das Thema Verkehr muss im Rat ernst genommen werden. Die Ampelschaltungen müssen offengelegt und verbessert werden. Ampeln müssen koordiniert und grüne Wellen eingerichtet werden, die Fußgängerampeln müssen länger Grün zeigen. Im Radverkehr muss besser geplant und viel genauer als bisher hingeschaut werden, was die Stadt vorhat. Wir wollen Radfahrern auch das Rechtabbiegen bei Rot an vielen Göttinger Ampeln erlauben. Etliche Göttinger Piraten haben sich in das Thema Verkehr tief eingearbeitet.

Umwelt schützen, Kleingärten in der Stadt behalten. Piraten sind sensibel, was Umweltthemen angeht. Dächer und Fassaden von Großbauten müssen heutzutage begrünt werden. Naturschutz ist ernst zu nehmen, die Untere Naturschutzbehörde muss aus dem Baudezernat ausgegliedert werden. Wir sind unbedingt dafür, dass die Kleingärten in der Stadt bleiben, sie sollen nicht an den Stadtrand verlegt werden.

Humane Flüchtlingspolitik. Flüchtlinge müssen human behandelt und möglichst schnell in unsere Gesellschaft integriert werden. Ehrenamtliche Helfer müssen auf verlässlicher Basis arbeiten können. Zusagen und Absprachen mit ihnen muss die Stadt hinterher auch einhalten. Wir sind gegen Flüchtlingsghettos in Gewerbegebieten (Beispiel Siekhöhe) und fordern Bargeld statt diskriminierende Lebensmittelgutscheine. Für das besetzte DGB-Haus in der Oberen Maschstraße fordern wir eine Bestandsgarantie in Selbstverwaltung.

Rosdorfer Baggersee: Kein See ist illegal! Wir möchten, dass das bestehende Badeverbot dort, wo das Baden ungefährlich ist, aufgehoben wird. Ans Ufer sollen mobile Toiletten hinkommen und eine regelmäßige Hygieneuntersuchung soll die Fäkalienbelastung im See kontrollieren. Info-Tafeln sollen zeigen, wie tief der See ist und wie man sich beim Baden richtig verhält. Ansonsten soll alles so wild bleiben, wie es ist. Keine Badeaufsicht, kein Kiosk, keine Konkurrenz zu den Freibädern. Die Radwegverbindung zu Göttingen sollte verbessert werden, damit noch weniger Badegäste mit dem Pkw zum See fahren. Später sollte ein Teilbereich für den Naturschutz abgegrenzt werden.


Weitere Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 


Info-Stand am Gänseliesel (Samstags)

Info-Stand der Göttinger Piraten am Gänseliesel, 6. August 2016 Schon seit Anfang Juli stehen die Piraten jeden Samstag von 10 bis 16 Uhr mit einem gut besuchten Info-Stand am Gänseliesel, der vor allem von Eltern mit Kindern sehr gut angenommen wird. Wir waren früher dort als die anderen Parteien, die erst Anfang August damit begonnen haben, sich diese Arbeit zu machen.
Hier unser Info-Stand am Samstag 6. August mit den Ratskandidaten Daniel Isberner und Wilhelm Strübig.


Wahlplakate in Göttingen

Alle Wahlplakate auf den 99 in Göttingen aufgestellten Wahlkampfstellwänden wurden in den ersten Augusttagen aufgeklebt. Die Göttinger Piraten haben nicht nur alle acht Motive der großen Plakate selbst im Team entworfen und in Druck gegeben, auch das Aufkleistern wurde vom Team selbst und nicht von einer Agentur erledigt. Wir Piraten zeigen damit, dass wir kompetent und mit Spaß bei der Sache sind.

Plakatstellwand 34 mit CP Riley Wir zeigen Einsatz und bei uns gibt es nichts aus der Retorte. Mit einer Ausnahme: das Foto des Hundes, der sich auf einem unserer Plakate kompetent äußert, ist ein copyrightfreies Bild aus Wikimedia Commons. Der freundliche Golden Retriever heißt C.P.Riley und ist aus Kanada.
Hier eine nächtliche Aufnahme von Plakatstellwand 34 in der Weststadt nach dem Aufbringen des Piratenplakats.
C.P.Riley betont: Ich hab was gegen Filz. Bei Landrat Reuter (SPD) mag man in diesem Punkt eher skeptisch sein.

Wer mehr über unsere Plakaten in der Stadt wissen möchte, kann sich hier auf unserer Göttinger Wahlplakatseite informieren.
Dort wird auch eine Karte mit den Positionen der Stellwände gezeigt, sowie eine Übersicht aller acht Motive und was sie mit unserem Wahlprogramm und unserem Team zu tun haben.


Wahlplakate im Landkreis

Auch im Landkreis haben wir schon viele Wahlplakate an den Straßenlaternen angebracht. Auch diese Plakatmotive haben wir selbst entworfen.

Wahlplakat Piratenpartei in Reckershausen, August 2016 Wir haben im Juni bei 36 Orten von Löwenhagen bis Scharzfeld selbst Landschaften und Dorfansichten fotografiert, diese dann bearbeitet, in die Wahlplakate integriert und können nun in den Dörfern ortsbezogene Plakatmotive anbringen.
Hier eine Aufnahme aus Reckershausen bei Friedland. Auf dem Wahlplakat ist genau die Kirche zu sehen, die hinter den Dächern hervorschaut.

Grüße aus Nordhausen

Heute traf mein Sohn in Nordhausen auf PIRATEN beim Wahlkampf. Sie senden Grüße zu den Göttinger PIRATEN und wünschen viel Erfolg zur BTW13.

AG-Infotisch nimmt Arbeit auf

Die AG-Infotisch traf sich heute, um die für das Jahr 2013 anstehenden Tätigkeiten abzuklären. Im Besonderen wird die Zeit bis zur Bundstagswahl am 22.09.2013 im Vordergrund stehen. Dazu wurde eine erste Terminübersicht bis zur Wahl erstellt, das vorhandene Material gesichtet und erste Aufgaben festgelegt. Die Teilnehmer der AG Infotisch zeigten sich zuversichtlich, dass im Laufe der Zeit sich wieder zahlreiche Unterstützer einfinden werden, um alle anstehenden Aufgaben eines Wahlkampfes erfüllen zu können. Die AG Infotisch läd zu ihrem nächsten Treffen am Dienstag den 12.03.2013 um 16:00 Uhr im TZ ein.

 

Trotz Krankheitswelle geht die Arbeit des KV Göttingen weiter!

Wie viele andere liegt auch so manches Piraten-Mitglied wegen Krankheit darnieder. Aus diesem Grunde konnte die letzte Vorstandssitzung leider nicht stattfinden.

Es kamen jedoch noch viele Mitglieder zusammen, die die ürsprüngliche Tagesordnung besprachen. Diesen Beitrag vollständig lesen

Kontakt ● Impressum ● Piratenpartei Deutschland ● Piratenpartei Landesverband NDS ● Junge Piraten
WordPress Thememix aus: pps und piratenmk
Design von Seeki und den Piraten Hagen, WordPress Theme von motorradblogger, Lenne Piraten. Anpassungen durch Piratenpartei Göttingen.