Alles PiratenPlanet

Wo stehen die Piraten ?

Die Frage kommt immer wieder auf: „Was seid ihr denn nun? Links oder rechts?„. Und die Antwort lautet meist „Weder noch ;)„. Diese Situation ist etwas unbefriedigend und deshalb will ich an dieser Stelle mal auf einen Versuch verweisen, die Piratenpartei im bestehenden politischen Spektrum einzuordnen. Alle Parteien wurden in Relation zu drei Achsen positioniert: Konservativ <-> Restriktiv, Individualistisch <-> Kollektivistisch und Restriktiv <-> Libertär. Die Position einer Partei wird jeweils durch die Senkrechte zu der entsprechenden Achse angezeigt. Die Piratenpartei ist also ca. 90% progressiv, 70% individualistisch und 60% libertär.  Es ist interessant, dass wir in unserem Quadranten relativ alleine stehen während sich die Parteien aus den alten Lagern recht nah auf der Pelle hängen. Zu ernst sollte man die Graphik allerdings auch nicht nehmen. Quelle: Baynado

13 Kommentare zu “Wo stehen die Piraten ?

  1. Pingback: Piratenpartei-News (piratennews) 's status on Friday, 18-Sep-09 11:44:53 UTC - Identi.ca

  2. mygadgetblog.de

    Oh ich weiß schon was jetzt kommt… Die Piraten stellen sich über alle anderen Parteien! Schnell das Dreieck umdrehen!

    Sonst aber ne tolle Idee!

  3. Ist die Piratenpartei wirklich so sehr libertär? Das würde ich eher bezweifeln.

    Wo würde ich die extrem konservativen in der Grafik finden? – Mir ist nicht ganz klar, die die drei Dimensionen in die zweidimensionale Darstellung gepackt werden.

    • Hi, der Link zur Quelle war leider verloren gegangen. Jetzt ist er wieder da. Dort ist aufgelistet, welche Themen der Piratenpartei zu Grunde gelegt wurden.
      Die drei Achsen sind jeweils die Winkelhalbierenden des Dreiecks. An den beiden Enden jeder Achse stehen dann auch die zwei entgegengesetzten Positionen. Die Achse, die in der linken unteren Ecke entspringt, verläuft von konservativ bis progressiv, dementsprechend befinden sich die Konservativen in der linken unteren Ecke.
      Das ganze ist, wie gesagt, mit einem zwinkernden Auge zu verstehen.

  4. Ein sehr gelungener Erklärungsversuch!
    Meines Wissens der erste, der sich von diesem unsäglichen Links-Rechts Gezanke löst :)

  5. Schön erklärt, sollten die Bündnis90/Die Grünen auch mal versuchen… wo stehen die eigentlich links/rechts oder liegen sie lieber oben?

    ps: „Danke für die 2 %“ ;)

  6. Das Koordinatensystem ist gut, die Parteipositionierungen sind Murks: Grüne sind dem Bild oben nach zu urteilen weniger individualistisch und weniger libertär als die SPD? Und die Piraten haben das obere Drittel des Dreieckes ganz für sich alleine? Nee, nee.

  7. Backbord (Links)

    Nada…das Bild taugt zu zum kritisieren. Die Piraten sind also keine soziale Partei? Und wollen es auch nicht werden?

    Wat steht da auf dem Piratenwisch den ich schon tausend mal verteilt habe. Freie Infrastrukturen. Strom, Gas Wasser, Verkehr, Schule, Uni jedem zugänglich? Also in öffentliche Hand oder gemeinützige Vereine..oder an NGO’s angegliedert!

    • Versteh ich nicht. In dem Bild gibt es doch gar keine Achse für sozial/asozial. Ich denke, dass ist auch ganz gut so, weil das Wort in der politischen Landschaft leider zu einer Platitüde verkommen ist. Alle behaupten, sie seien sozial und wahrscheinlich sind es die meisten auch irgendwie auf die eine oder andere Art und Weise…
      Es sei hier kurz auf die endlosen Diskussionen zu wahlomat.de verwiesen. Es gab wohl Linke bei denen die NPD ganz oben erschienen ist und die haben dann behauptet, die NPD hätte der Linken die Sozialen Themen geklaut. Ich kann den Sachverhalt allerdings nicht weiter kommentieren. Ich hatte die Piraten ganz oben, ehrlich ;)
      Wenn man die Achse Libertär/Restriktiv ignoriert, dann landet die Piratenpartei übrigens direkt auf der SPD und fällt damit durchaus ins soziale Lager.

  8. Es gibt einen vergleichbaren (zweidimensionalen) Ansatz von der Zeit. Diesen hier finde ich allerdings besser.

  9. chork autlein

    Kann es sein, dass sich in der Grafik „Kollektivistisch“ und „Libertär“ so wie „Progressiv“ und „Individualistisch“ ausschließen? Oder ich habe irgendwas nicht verdstanden ^^

    • chork autlein

      Oder anders gesagt: Ergibt sich der dritte Wert der drei „Koordinaten“ nicht immer aus den anderen zwei, weil sich die orthogonalen zu den zwei Achsen immer nur an einem Punkt kreuzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.