Alles Protokoll Vorstandssitzung Vorstand

Protokoll der 2. Vorstandssitzung am 08.04.2019

2. Vorstandssitzung 08.04.2019, 19:00 Uhr im Café INTI

1. Begrüßung

Werner begrüßt um 19:04 Uhr. Alle vier Vorstandsmitglieder sind da, plus
ein Gast, später zwei.

1a. Beschlussfassung über die endgültige Tagesordnung

Die vorläufige TO wird angenommen.

1b. Genehmigung des Protokolls der KMV vom 18.02.2019

Das Protokoll liegt noch nicht vor, die Genehmigung wird vertagt.

1c. Genehmigung des Protokolls der 1. (konstituierenden)
Vorstandssitzung vom 04.03.2019

Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.

2. Berichte der Vorstandsmitglieder

2a. Werner Gundelach

Werner wird auf seinen Schreiben in der Gemeinderatsarbeit in Zukunft
ein eigenes Logo verwenden. Ein Antrag zum Thema der
Strassenausbaubeiträge in Friedland ist in Vorbreitung. Die FDP aus
Bovenden hat Anträge geschickt, die im Grundzustand verwendet werden
können, aber noch umgeschrieben werden müssen. Sie lassen sich nicht
wörtlich übernehmen, weil sie zu sehr auf Bovenden zugeschnitten sind.

2b. Francisco Welter-Schultes

Finanzbericht:
Aktueller Kontostand 1980,97 EUR, keine weitere Kontobewegung seit der
letzten Vorstandssitzung.
Das Online-Kassenbuch ist auf dem aktuellen Stand.
Der Landesverband hat 1200 EUR für Wahlkampfzwecke für Göttingen
bereitgestellt. Das Geld kann abgerufen werden, indem Rechnungen für
Wahlkampfausgaben an den Landesverband geschickt werden. Was nicht
abgerufen wird, verfällt.
Die Übertragung der Bankvollmacht an Werner ist noch nicht in die Wege
geleitet worden. Das soll zeitnah passieren.

GWS hat ein Angebot an alle Parteien an die Stadt geschickt, die uns das
Angebot weitergeleitet hatte. Eine Beauftragung der Firma GWS zum
Aufbringen der Plakate auf die 100 Göttinger Stellwände wurde in die
Wege geleitet. 100 Plakate wurden beim P-Shop in Auftrag gegeben und
sind im Druck. Meinhart hat ein eigenes Plakat entworfen, dies wurde
heute vor 14 Uhr in einer druckfähigen Datei an GWS übermittelt.

Am 23.3.2019 hatte sich eine Möglichkeit geboten, dass die Grünen mit
den Piraten eine gemeinsame EU-Wahlveranstaltung mit
Piraten-Spitzenkandidat Patrick Breyer und einer Grünen-Kandidatin
organisieren könnten. Dafür gab es mehrere Termine, allerdings meldete
sich das Team von Patrick erst nach 2 Wochen. Da hatten die Grünen keine
Termine mehr frei.

2c. Andreas Knopf
Andreas schlägt vor, beim Thema autofreier Sonntag aktiv zu werden.

2d. Erich Wutschke
Die Homepage wurde etwas ansehnlicher gestaltet. Es wird versucht, mehr
Fotos einzubauen.
Social Media: Es wurde auf Facebook und Twitter gearbeitet. Das Angebot
wurde auf Instagram, dazu Mastodon und YouTube erweitert. Mit Mastodon gibt es
noch nicht viel Erfahrung, macht aber einen guten Eindruck. Von sozialen
Medien, bei denen rechtsgerichtete Beiträge nicht gelöscht werden, wird
Abstand gehalten. Facebook hat 268 „gefällt mir“ und 325 Abonnenten,
Twitter 744, Instagram 53 Abonnenten. Bei YouTube braucht man eigene Filme.
Bei Strato wurde eine E-mail-Adresse für Social Media-Anmeldungen
eingerichtet, mit durchgängigem Benutzernamen für alle Systeme.

Pressebericht wurde versäumt zu erwähnen. Es gab mehrere
Pressemitteilungen mit guter Resonanz in der Presse. Formuliert meist von
Francisco; Erich hat sie auf Homepage und sozialen Medien verbreitet.

3. EU19 – Wahl

Der Vorstand beschließt einstimmig, mit der Aufbringung der Plakate die
Firma GWS zu beauftragen (Angebotspreis 571,20 EUR incl. MWSt.). Die 50
zusätzlichen Plakate des von Meinhart entworfenen Motivs sind aufgrund
des Zeitdrucks (Abgabetermin des Druckauftrags heute Montag 14 Uhr)
bereits am Wochenende per telefonischem Umlaufbeschluss bei 3 Ja-Stimmen
(Andreas konnte technisch bedingt nicht erreicht werden) bewilligt
worden. Dieser Beschluss wird hier noch einmal bestätigt. Francisco wird
beauftragt, GWS den Auftrag zu erteilen. Werner wird bei GWS die
überzählichen 50 Plakate abholen.

Die Aufforderung von Julia Reda, die Piraten nicht zu wählen, wird
allgemein kritisch gesehen. Aktuelle Umfragen sehen die Piraten bei etwa
1 %, was für einen Sitz reichen würde. Sollte der Zweitplatzierte es
wider Erwarten in das EU-Parlament schaffen, wird er mit Widerständen in
den sozialen Medien rechnen müssen. Die Vorwürfe wiegen schwer und sowas
kann man nicht aussitzen. Eine neue Aufstellungsversammlung wäre nach
Einschäzung der Anwesenden jedoch übertrieben und wohl kaum noch zu
organisieren gewesen. Julias Reaktion wird als übertrieben empfunden.
Der Vorstand würdigt ihre Leistungen als Piraten-Abgeordnete,
insbesondere ihr Einsatz für den Erhalt der Panoramafreiheit.

Die Idee, den EU-Spitzenkandidaten Patrick Breyer zum 15.4. nach
Göttingen einzuladen, wird aufgrund der Kurzfristigkeit verworfen.
Vielleicht in der Woche vor der Wahl, eventuell am Gänseliesel. Oder am
23.4. tagsüber. Am 23.4. kommt Patrick nach Göttingen zu einer
Veranstaltung des Integrationsrates, wovon Francisco nur zufällig
erfahren hatte.
Für samstags soll ein Stand angemeldet werden. Francisco will sich um
die Anmeldung kümmern. Es besteht Interesse, das Piratenschiff
einzusetzen. Es sollte noch Info-Material bestellt werden, und orange
Einkaufswagenchips. Der Vorstand bewilligt den Kauf von 2000 zum Preis
von 52 EUR. [Notiz danach: es gibt keine orangen im Angebot, nur weiße –
Auftrag damit verworfen].

4. Termine

Dienstag 23. April 2019 – 18:00 Uhr Podiumsdiskussion Ratssaal zur
Europa-Wahl mit Parick Breyer und Vertreter von 5 anderen Parteien

Montag 06. Mai 2019 – 19:00 Inti, KV-Vorstandssitzung

Sonntag 19. Mai 2019 Veranstaltungen zur Europa-Wahl „Europa – deine
Stimme gegen Nationalismus“
https://blog.campact.de/2019/03/europawahl-1-europa-fuer-alle/?pk_vid=0d11fe9931c356f91553528660819dd7

Sonntag 26. Mai 2019 „EU19 – Wahl“

5. TOP für die nächste Vorstandssitzung am 06. Mai

Mehrere Theman für die nächste Vorstandssitzung am 6. Mai wurden
vorbesprochen.

6. Sonstiges

Kontroverse Meinungen zum Thema Enteignung großer Wohnungsunternehmen
werden ausgetauscht. Eine Pressemitteilung wird nicht herausgegeben.

Martin ist Mitglied bei Mehr Demokratie e.V. und wirbt für
Unterschriften für eine Verfassungsbeschwerde gegen EU-Only. Die
Vorstandsmitglieder unterstützen die Idee und unterschreiben die
Sammelklage, ebenso Amalia (Ortsratsmitglied in Weende).
https://www.verfassungsbeschwerde.eu/fileadmin/pdf/verfassungsbeschwerde_eu-only.pdf

7. Nichtöffentlicher Teil

Das kann öffentlich abgehandelt werden. Wir haben eine Mitgliedsanfrage
vom Landesverband vermittelt bekommen, können aber mangels aktueller
Datenschutzbelehrung nicht erfahren, wer das ist. Also kann man das
nicht behandeln.

Die Sitzung wird um 21:23 Uhr beendet.

0 Kommentare zu “Protokoll der 2. Vorstandssitzung am 08.04.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.