Alles Gemeinderäte Gesundheitspolitik Pressemitteilung Vorstand Wissenschaft

Piraten: Grenzdurchgangslager Friedland aus Göttinger 7-Tage-Inzidenz herausrechnen

Pressemitteilung des Kreisverbandes der Piratenpartei Göttingen 06.07.2020

Die Göttinger Piraten kritisieren, dass Corona-infizierte Spätaussiedler aus Staaten der ehemaligen Sowjetunion, die nun wieder vermehrt einreisen können, in den 7-Tage-Inzidenzwert des Landkreises Göttingens eingerechnet werden. Stattdessen sollten die Einreisenden des Durchgangslagers, wenn diese sofort in Quarantäne kommen, in einer separaten Bundesstatistik erfasst werden.

Wenn Menschen aus dem Ausland eingereist sind und mit der Göttinger Landkreis-Bevölkerung nicht in Berührung kamen, ist dies ein Unterschied zu Menschen, die in einem Landkreis wirklich wohnen. In den 7-Tage-Wert sollten nur Infizierte eingehen, die in einem Landkreis tatsächlich andere anstecken konnten.

Die Piraten befürchten, Infektionszahlen im Lager Friedland könnten bei generell steigenden Infektionszahlen im Herbst dazu beitragen, dass im Kreis Göttingen der kritische Wert von 50 schneller überschritten werden könnte als es eigentlich Sinn geben würde. Die Überschreitung der 50er-Schwelle kann für die Bevölkerung gravierende Folgen im Urlaub haben. Die Bundesländer halten sich stur an die Höhe des 7-Tage-Inzidenzwertes und fragen nicht danach, wie sich dieser zusammensetzt.

Die Piraten begrüßen Vorstöße der Bundespolitik, die in Zentralasien nicht getesteten Fluggäste nach ihrer Ankunft nicht mehr auf eigene Faust vom Flughafen quer durch die Republik nach Friedland reisen zu lassen. Sie sollen nun sofort nach Ankunft getestet werden und ihre Quarantänephase bereits im Flughafen verbringen. Es darf nicht sein, dass Reisende erst in Friedland auf Corona getestet werden.

Sollte es an den Flughäfen keine Kapazitäten für die Unterbringung der Familien geben, spricht nichts dagegen, dass sie ihre Quarantäne in Friedland dann verbringen, wenn dort Räumlichkeiten vorhanden sind. Aber dann muss der Bund für einen sicheren Transport sorgen, der die Quarantäne-Bestimmungen nicht verletzt, und in die Landkreis-Statistik dürfen sie nicht eingerechnet werden.

Quarantäne heißt Quarantäne. Das Wesen der Quarantäne besteht ja gerade darin, dass man sich nicht frei im Land bewegen darf. Die Menschen dürften erst gar nicht ungetestet in Friedland ankommen, sie müssen bereits am Flughafen getestet und bis zu einem negativen Ergebnis isoliert werden„, so Werner Gundelach, Mitglied des Gemeinderates in Friedland.

Die im Lager sofort in Quarantäne genommenen Menschen der Gemeinde Friedland zuzuschreiben gibt genauso wenig Sinn, wie sie der Gemeinde zuzuordnen, in der zufällig der Flughafen liegt. In die Statistik der Gemeinde Friedland dürfen sie nicht eingerechnet werden, und auch nicht in die des Landkreises.

 

0 Kommentare zu “Piraten: Grenzdurchgangslager Friedland aus Göttinger 7-Tage-Inzidenz herausrechnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.