Alles Pressemitteilung Verkehrspolitik

Für eine Überdachung der Fußgängerbrücke über die Leine am Rosdorfer Weg

Die Fußgängerbrücke über die Leine am Rosdorfer Weg wurde Mitte der 1990er Jahre gebaut und mit einem Bodenbelag aus Holz ausgestattet. Dieser ist nach 25 Jahren marode und muss saniert werden. Der Ratsabgeordnete Francisco Welter-Schultes (Piraten) bittet die Verwaltung, die Brücke bei dieser Gelegenheit zu überdachen. Ein entsprechender Antrag liegt dem Bauausschuss am 21.01.2021 vor.

Eine Brückensanierung ist teuer und fällt bei Holzböden, die Regen, Eis und Schnee ausgesetzt sind, alle 20-25 Jahre an. Ein Dach schützt den Holzboden und bewirkt, dass dieser wesentlich länger hält, Erfahrungswerte liegen bei etwa 100 Jahren. Dem Prinzip der Nachhaltigkeit folgend ist es Aufgabe der Kommune, so zu investieren, dass über die Jahre hinweg die Gesamtkosten möglichst niedrig gehalten werden. Ob an der Leine eine Überdachung technisch realisierbar ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab und soll, so der Antrag, von der Verwaltung geprüft und das Ergebnis dem Bauausschuss vorgestellt werden.

Gedeckte Brücken gibt es in Europa seit Jahrhunderten. Die älteste ist die 1365 gebaute Kapellbrücke in Luzern, 205 m lang. Die längste ist die 207 m lange Holzbrücke Bad Säckingen über den Rhein aus dem 16. Jahrhundert, die Deutschland und die Schweiz verbindet und als Fahrrad- und Fußgängerbrücke dient. Mit 80 m Länge ist die Fußgängerbrücke am Rosdofer Weg in Göttingen nicht ganz so rekordverdächtig.
In Europa gibt es heute noch etwa 200 gedeckte Brücken, viele wurden durch moderne Straßenbrücken ersetzt. Heute werden aber wieder mehr Brücken mit Holzboden nachträglich mit einem Dach versehen, wobei man heute keine geschlossenen Seitenwände mehr baut, sondern die Seiten offen lässt. Geschlossene Seitenwände dienten dazu, Pferde leichter zu führen, da diese auf offenen Brücken häufig das Wassergeräusch scheuten. Auf dem Rosdorfer Weg sind heute eher nicht ganz so scheue Drahtesel unterwegs.

Den heutigen Klimaschutz-Leitlinien der Stadt entsprechend soll zudem geprüft werden, ob das Dach so einer Brücke mit Photovoltaikanlagen versehen werden kann. Dies kann nebenbei auch zur Finanzierung von Investition und Brückenunterhaltung dienen.
Auf einer in Südbayern 2011 nachträglich überdachten Holzbrücke steht: Nachhaltig wirtschaften. Ein passendes Motto, vielleicht auch für Göttingen.

0 Kommentare zu “Für eine Überdachung der Fußgängerbrücke über die Leine am Rosdorfer Weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.