Alles Bürgerbeteiligung Europa Pressemitteilung Wahlen

„Diesmal wähle ich“ wird auch von den Piraten unterstützt

Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler wird im Namen der Stadt am Dienstag den 5. März 2019 um 19 Uhr eine Veranstaltung „Diesmal wähle ich“ im Alten Rathaus eröffnen. Hierzu laden gemeinsam mit der Stadt fünf demokratische Parteien ein (SPD, GRÜNE, CDU, FDP und LINKE).

Von den sieben im Rat vertretenen Parteien, die sich ausdrücklich zu Europa bekennen, fehlen in der Liste die PIRATEN und Die PARTEI. Auch wenn sie nicht ausdrücklich genannt wurden, begrüßen die Göttinger Piraten diese Veranstaltung und stellen sich hinter deren Aufruf.
Die Göttinger Piraten bedauern, nicht beteiligt worden zu sein, unterstützen aber den Gedanken, gemeinsam über die Parteigrenzen hinweg für ein demokratisches und vielfältiges Europa einzutreten. Der zunehmenden Tendenz, nationalistischen Parteien die Stimme zu geben, kann nur dadurch begegnet werden, dass alle demokratischen und pro-europäischen Parteien zusammenstehen und deutlich machen, dass sie die Vision Europa gemeinsam tragen. Göttingen steht hinter Europa. Und zwar ganz Göttingen.

Ausdrücklich rufen auch die Göttinger Piraten dazu auf, an der Europawahl am 26. Mai 2019 teilzunehmen und demokratische Parteien zu wählen. Die Piratenpartei arbeitet im Europaparlament in der Grünen Fraktion mit, die Piraten-Abgeordnete Julia Reda ist deren stellvertretende Vorsitzende.
Sie hat sich beispielsweise im Rechtsausschuss erfolgreich dafür eingesetzt, Bürgerrechte wie die Panoramafreiheit zu verteidigen. Auch tritt sie gegen die verpflichtende Einführung von Uploadfiltern in der Europäischen Urheberrechtsreform ein und verteidigt auch an dieser Stelle den Gedanken, Europa mit Leben zu füllen. Am 23. März finden hierzu europaweit Demonstrationen statt, unter anderem auch in Göttingen. Auch das ist ein lebendiges Europa, welches die Piratenpartei mitgestaltet.

0 Kommentare zu “„Diesmal wähle ich“ wird auch von den Piraten unterstützt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.