Alles

Die letzten 150 ‚Träger‘ gehen raus…

…in die etwas weiter entlegenen Gebiete wie Hannoversch Münden, Northeim und Bovenden.

Zwei Piraten legten gestern los und bestückten Hannoversch Münden mit Plakatständern, ganz gegen den Kodex – Piraten zerschlagen Gordische Knoten – nahmen sie zum knoten Kabelbinder, die nebenbei dankbar erwähnend, von Eltern eines Piraten gespendet wurden. Und um wieder auf den Piraten-Kodex zu kommen: Was Piraten anpacken, machen sie so einfach wie möglich und so kompliziert wie nötig.

Und so sieht das aus

Plakatständer stellen Sep. 2009 Plakatständer stellen Sep. 2009

Plakatständer stellen Sep. 2009 Plakatständer stellen Sep. 2009

Heute dann ging es in Bovenden und Northeim weiter und man muss es auch einmal erwähnen: Die Behördengänge sehr leicht und alles ungewohnt freundlich. Man nennt den Namen – Piratenpartei – und prompt wird man ausreichend informiert und die Genehmigung gab es in Northeim gleich schriftlich, in Bovenden formal mündlich mit dem Hinweis uns zu sputen, da nur noch sehr wenige Stellen frei sind.

Plakatständer stellen Sep. 2009 Plakatständer stellen Sep. 2009 Plakatständer stellen Sep. 2009

Anstrengender Tag? Nicht ganz, schließlich gibt es heute auch etwas zu feiern: Die Piratenpartei feiert in Deutschland heute den dritten Geburtstag. Dazu noch die Geburtstagsansprache von Jens Seipenbusch, dem Vorsitzenden der Piratenpartei Deutschland.

AHOI!

0 Kommentare zu “Die letzten 150 ‚Träger‘ gehen raus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.